Lenting II kann doch noch gewinnen

(spz) Im Kellerduell gegen den VfB Zandt setzte sich die Mannschaft in einem schwachen Spiel verdient mit 4:1 durch.

Als Nachteil für die Lentinger erwies sich, dass die Partie am Bergfürst ausgetragen werden musste. Die Lentinger begannen nervös und Jürgen Hess nutzte einen Pass durch die Abwehr zur Führung für die Gäste. Doch dann kamen die Hausherren besser ins Spiel. Ewald Erdely per Handelfer und Michael Denik drehten die Partie. Zandt vergab die riesen Chance zum Ausgleich. Nach dem ein Lentinger Verteidiger wieder einmal äußerst ungestüm eingestiegen war, entschied der SR auf Elfmeter, doch Stefan Kral konnte gegen Joco Baranja parieren. Nach einer schönen Kombination erzielte Florian Besik mit dem Pausenpfiff das 3:1. Nach dem Seitenwechsel gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten. Mit zunehmender Dauer wurden die Lentinger aber immer dominanter. Folgerichtig erzielte Denik nach mehreren ausgelassenen Großchancen den 4:1-Endstand.

 

Bericht: C. Enzmann

Diesen Beitrag mit anderen teilen